Meisterschaft 2019

Stockschützen feiern Doppel-Aufstieg

Am 30. Juni war es mal wieder soweit, das wichtigste Turnier - die Meisterschaft - stand vor der Tür. Noch vor einem Jahr hatten wir die Mission Aufstieg knapp verfehlt, konnten aber durch diese Erfahrung, einigen Turnierteilnahmen und wöchentlichem Training einiges an unserem Spiel verbessern. Da wir im Vergleich zu letztem Jahr einen positiven Zuwachs an Stockschützen verzeichnen konnten, haben wir uns entschieden dieses Jahr sogar mit drei Mannschaften an den Start zu gehen, um uns mindestens einen der drei Aufstiegsplätze zu sichern. Insgesamt war die Liga mit zehn Mannschaften besetzt.

 

In Fischbach, dem Austragungsort, angekommen, ging es nach einer guten halben Stunde Aufwärmphase um 8:30 Uhr bei hitzigen Temperaturen „in die Startlöcher“. Alle drei Mannschaften starteten gut ins Turnier. Das erste Spiel war wie erwartet ein Direktduell zwischen Sulzkirchen I und Sulzkirchen III. Mannschaft eins konnte sich bei einem umkämpften Spiel mit 26:8 durchsetzen.

Nun waren alle gespannt auf das Direktduell zwischen den ersten beiden Mannschaften. Bis dahin wurden sieben Runden gespielt und Sulzkirchen I ging ungeschlagen (5 Siege, 2 Aussetzer), während Sulzkirchen II mit einer Niederlagen (5 Siege, 1 Niederlage, 1 Aussetzer) in das Spiel ging. Wie erwartet war das ein Duell auf Augenhöhe und Sulzkirchen II konnte sich mit ein wenig mehr Glück mit 18:7 durchsetzen.

 

Sulzkirchen II war danach nicht mehr zu bändigen und so standen sie bereits zwei Spiele vor dem Ende als Aufsteiger fest. Im letzten Spiel wurde es dann noch einmal richtig spannend. So sollte das Spiel den Meister hervorbringen. Sulzkirchen II gegen Bergen I. Bergen war bisher ungeschlagen, sozusagen mit sieben Siegen hintereinander als Topfavorit in das Spiel gegangen. Nach dem sowieso schon sicheren Aufstieg konnte Sulzkirchen II frei aufspielen und bezwang auch Bergen I mit 21:5.

 

Bei Sulzkirchen I wurde es noch spannend bis zum letzten Schuss. Mit insgesamt drei Niederlagen benötigten sie einen Sieg um aus eigener Kraft aufzusteigen. Wie es kommen sollte, war der allerletzte Schuss des Gegners (Eckenhaid II) der spielentscheidende Schuss. Bei einem vermeintlich einfachen Schuss, flatterten allerdings die Nerven bei dem Eckenhaider Schützen und so konnte dieses Spiel haarscharf und mit ein wenig Glück mit 15:13 gewonnen werden.

 

So stand das Ergebnis fest! Die Aufstiegsfeier war perfekt, sowohl Sulzkirchen II mit 16:2 Punkten und einer deutlich besseren Stocknote von 2,697 (205:76) als Meister und Sulzkirchen I mit 12:6 Punkten als Drittplatzierter konnten den Aufstieg perfekt machen. Sulzkirchen III beendete das Turnier auf Platz neun mit insgesamt 6:12 Punkten. Die Aufstiegsfeier konnte dann bei reichhaltigem Essen und kühlem Bier an der eigenen Stockhütte genossen werden.

Sulzkirchen I:

Georg Foistner

Reinhard Brunner

Robert Minderlein

Wolfgang Schneller

Sulzkirchen II:

Andreas Foistner

Dietmar Loy

Dominik Minderlein

Robert Schlirf

Sulzkirchen III:

Christian Schimpel

Erwin Schlirf

Georg Grillenbeck

Herbert Lachner

 

Ersatz:

Jürgen Schöll


Ergebnisliste
Ergebnisliste

Meisterschaft 2018

Am Sonntag, den 3. Juni, haben unsere Stockschützen das erste Mal bei einer offiziellen Meisterschaft teilgenommen. Diese fand in Nürnberg beim ESV Rangierbahnhof Nürnberg statt. Gestartet wurde somit in der Frankenliga C und zusammen mit dem EV Pegnitz ist der SV Sulzkirchen ein Neuling in dieser Liga. Im Gegensatz zu den anderen "Neuen" trat der SV Sulzkirchen gleich mit 2 Mannschaften an und erhoffte sich somit bei der ersten Meisterschaft den sofortigen Aufstieg in die Frankenliga B.

Die ersten 3 Mannschaften steigen in die nächsthöhere Klasse auf. Mit viel Ehrgeiz und Konzentration starteten die Stockschützen um 8:30 Uhr in das Turnier. Aus Fairnessgründen lautete das erste Spiel Sulzkirchen I gegen Sulzkirchen II. Das Spiel gewann Sulzkirchen I deutlich und somit ging es mit den ersten 2 Punkten in die nächsten Spiele.

Nach allen 7 Spielen (jeder gegen jeden) stand das Ergebnis fest. Beide Mannschaften haben ein starkes Turnier absolviert, so hatte Sulzkirchen I vier Siege und drei Niederlagen zu verbuchen, Sulzkirchen II drei Siege und vier Niederlagen. Da bei Punktgleichheit die bessere Stocknote (vergleichbar mit der Tordifferenz) zählt, schrammte die erste Mannschaft knapp am Aufstiegserfolg vorbei. Mit den Plätzen vier und fünf gab es am Schluss trotzdem einiges zu feiern.

Nach einem reichlichen Mittagessen ging es trotz des knappen Nichtaufstiegs stolz und voller Vorfreude auf die nächste Meisterschaft nach Hause.

Sulzkirchen I: Reinhard Brunner, Robert Minderlein, Robert Schlirf, Andreas Foistner,

Ersatz: Michael Schlirf

Sulzkirchen II: Erwin Schlirf, Wolfgang Schneller, Dominik Minderlein, Dietmar Loy